Linn hat eine Menge an interessanten Museen und historischen Stätten zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst.

MuseumBurgLinn kleinNeben einem Überblick über die Grabungsfunde im Krefelder Raum bietet das Museum nördlich der Vorburg einen Einblick in den Forschungsschwerpunkt des Hauses, die Ausgrabungen im antiken Gelduba (Krefeld-Gellep). Mit den bislang im Umkreis des römischen Kastells freigelegten rund 6.400 Gräbern aus der Römerzeit und aus dem frühen Mittelalter ist Gellep die größte bislang untersuchte Gräberstätte nördlich der Alpen.

Besondere Berühmtheit erlangte das fränkische Fürstengrab aus der Zeit 525 n.Chr. Es enthielt wertvolle Beigaben, darunter einen in Byzanz hergestellten Spangenhelm. Erwähnenswert sind darüber hinaus die umfangreiche Gläsersammlung sowie eine Sammlung von Stadtmodellen vom Niederrhein.
Verschiedene Sonderausstellungen runden das Angebot des Hauses ab, das sich auf insgesamt drei Etagen erstreckt. Alle Stockwerke sind barrierefrei zu erreichen.


 Öffnungszeiten:

1. April - 31. Oktober:
Dienstag – Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
1. November - 31. März:
Dienstag – Sonntag: 11:00 – 17:00 Uhr
Montag: Ruhetag
Eintrittpreis: € 4,- / € 2,- (erm.)


 Adresse:

Archäologisches Museum
Rheinbabenstr. 85
47809 Krefeld
Tel: 02151-155390
E-Mail: burglinn@krefeld.de


 

Archäologisches Museum
Archäologisches Museum
Archäologisches Museum
Archäologisches Museum
Archäologisches Museum

Die Burg im Krefelder Stadtteil Linn ist eine vollständig erhaltene, hochmittelalterliche Wasserburg. Ein Burggraben umgibt das Ensemble aus den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden (Vorburg) und der herrschaftlichen Hauptburg, deren Bausubstanz den Zustand um 1300 wiedergibt. Zu dieser Zeit erlebte die Burg Linn unter den Grafen von Kleve ihre Glanzzeit – u.a. mit der Errichtung des Hauptturmes.

Im Jahre 1926 erwarb die Stadt Krefeld den Besitz von den Erben der Familie de Greiff. Sie richtete in der Vorburg ein Museum ein, das am 8. Mai 1930 erstmals seine Tore öffnete. Die Ruine der Burg blieb zunächst unverändert, wurde dann jedoch während des Krieges durch Albert Steeger nach und nach freigelegt und einer eingehenden Bauuntersuchung unterzogen. In den 50er Jahren erhielt sie Flachdächer, so dass die Mauern jetzt besser geschützt waren und die Räume zudem für museale Zwecke nutzbar wurden. 1993 mussten die mittlerweile schadhaft gewordenen Flachdächer ersetzt werden. Man entschied sich für haltbarere Steildächer. Durch sie wurden nicht nur zusätzliche Magazinflächen gewonnen, sondern erhielt die Burg auch einen guten Teil ihrer alten Proportionen zurück.

Die heutige museale Einrichtung des Jagdschlosses (der Burg vorgelagert) bietet einen Querschnitt bürgerlichen Wohnens des 18. Und 19. Jahrhunderts. Neben den zahlreichen Einrichtungsgegenständen begegnen beim Gang durch die einzelnen Räume die Bildnisse der Kölner Kurfürsten und von Krefelder Bürgern, die über 200 Jahre die Stadt- und Bürgergeschichte widerspiegeln.


 Öffnungszeiten:

1. April - 31. Oktober:
Dienstag – Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
1. November - 31. März:
Dienstag – Sonntag: 11:00 – 17:00 Uhr
Montag: Ruhetag
Eintrittpreis für die Burg und das Jagdschloss: € 5,- / € 2,50 (erm.)


 Adresse:

Burg Linn & Jagdschloss
Rheinbabenstr. 85
47809 Krefeld
Tel: 02151-155390
E-Mail: burglinn@krefeld.de

Deutsches Textilmuseum 400Das deutsche Textilmuseum gehört zu den international wichtigsten Sammlungen von historischen Textilien, bestehend aus ca. 30.000 Objekten aus allen Teilen der Welt, von der Antike bis zur Gegenwart. Ursprünglich entstand die Sammlung im letzten Viertel des 19.Jahrhunderts als Lehr- und Studiensammlung zur Weiterbildung der technischen und der künstlerischen Mitarbeiter der Krefelder Textilbetriebe. Aufgrund der Empfindlichkeit von Textilien kann die museumseigene Sammlung nicht ständig gezeigt werden. Stattdessen wechselt das Museum seine Ausstellung zwei- bis dreimal im Jahr und zeigt Textilien aus eigenem Bestand und Leihgaben. Deshalb kann das Textilmuseum nur während der Ausstellungszeiten Besucher empfangen.


Öffnungszeiten:

1. April - 31. Oktober:
Dienstag – Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
1. November - 31. März:
Dienstag – Sonntag: 11:00 – 17:00 Uhr
Montag: Ruhetag
Eintrittpreis: € 4,- / € 2,- (erm.)


Adresse:

Deutsches Textilmuseum
Andreasmarkt 8
47809 Krefeld
Tel: 02151-9469450
E-Mail: textilmuseum@krefeld.de